Der Kreisverband Hof/WUN der ÖDP begrüßt Sie ganz herzlich auf seiner Internetseite!

Sind Sie zum ersten Mal hier? Dann freuen wir uns, wenn wir uns Ihnen nebenan kurz näher vorstellen dürfen.     →  →  →

Nur wenn wir 848 Unterstützungsunterschriften in Oberfranken sammeln, dürfen diese Kandidatinnen zur Bezirkstagswahl antreten! Bitte fordern Sie Ihr BLAUES Original-Unterschriften-Formular an unter: bayernoedp.de

Aktuelle Meldungen

Wir informieren Sie unter den Menupunkten "Pressemitteilungen" und "Termine" über Grundsätzliches, Aktuelles und kommende Aktivitäten des Kreisverbands.
Die übrigen Menupunkte werden nicht vom Kreisverband, sondern vom Webmaster der ÖDP betreut.

Terminvorschau

Keine Ereignisse gefunden.

Bundestagswahl 2017: Infos zum Grundeinkommen für Mensch und Umwelt (GEMU)

GEMU - Worum geht es?

 

„Ausgehend von den Menschenrechten auf Arbeit, freie Berufswahl, soziale Sicherheit, Wohlfahrt, Bildung, Teilhabe am kulturellen Leben sowie auf Erholung und Freizeit fordern wir für alle Menschen, die nicht erwerbstätig sein kön- nen, ein ausreichendes Grundeinkommen ... Wir brauchen eine gerechte und nachhaltige Gesellschaftspolitik, die die rasant weiter wachsende Kluft zwischen wenigen sehr reichen und immer mehr armen Menschen, verbunden mit zu- nehmenden Abstiegsängsten der noch vorhandenen Mittelschicht, wieder verringert – auch im Interesse der Demokratieentwicklung und der Verpflichtung zu einer konsequent ökologischen Politik ...“

Damit geht die ÖDP jetzt in die kommende Bundestagswahl.

Mit dieser Info-Broschüre sollen Ihnen die wesentlichen Ideen zum Grund-einkommen für Mensch und Umwelt (GEMU) vorgestellt werden. Diese können Sie hier als PDF-Dokument downloaden.

 

 

 



 

Ad 1: Podiumsdiskussion zum Konfliktfall TTIP

Am 03.03.2016 findet um 19 Uhr im Ev. Bildungszentrum in Bad Alexandersbad eine Podiumsdiskussion zum Thema "Konfliktfall TTIP - Welche Regeln braucht der globalisierte Freihandel?" statt.

Nähere Informationen siehe Flyer Podiumsdiskussion

 


 

Aktuell: Marina Fraas schafft mit Ideenreichtum Teilhabe

Kreisverbandsmitglied Marina Fraas
ist vor kurzem zur Inklusionsbotschafterin der ISL e.V. (Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V.) gewählt worden.

Mehr Informationen finden Sie unter Marina Fraas schafft mit Ideenreichtum Teilhabe

Marina Fraas war auch in einer Sendung beim WDR zu sehen: Zurück ins Leben (WDR)

 


 

Folgen Sie den nachstehenden Links, um sich weiter über Hintergründe und unsere Positionen zu Themen zu informieren, die derzeit für Europa wichtig sind und denen die ÖDP besonderes Engagement widmet:

Die ÖDP setzt sich ein für eine demokratische, soziale und ökologische Runderneuerung Europas. Dafür arbeitet unser MdEP Prof. Buchner im EU-Parlament in der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz. Er hat dort eine sehr offene und freundliche Aufnahme und auch Verständnis dafür gefunden, dass er nicht alle inhaltlichen Punkte der Fraktion wird mittragen können. Jedoch gibt es große Übereinstimmung bezüglich der strikten Ablehnung der Freihandelsabkommen -- einem der derzeit brennendsten Themen der EU.

Die Altparteien behaupten, sie hätten für das Wohl des Volkes alles im Griff. Im Hintergrund arbeiten sie aber an nichts Geringerem als der Abschaffung unserer Demokratie, denn genau das ist der Kernpunkt der Geheimverhandlungen zu den Handelsabkommen CETA, TTIP und TISA: die internationalen Konzerne sollen freie Fahrt bekommen und die gewählten Regierungen zu Vollzugsorganen entmündigt werden.

 


Genug für alle – Vision Sabbat-Ökonomie

unter diesem Titel ist kürzlich ein gleichnamiges Büchlein des amerikanischen Theologen Ched Myers in deutscher Übersetzung erschienen. Der "Sabbat" steht im Alten Testament für eine unermüdlich neu eingeforderte soziale und ökologische Gerechtigkeit, für eine Begrenzung der rastlosen Produktivität und ein Verbot der Kapitalakkumulation in den Händen weniger. Myers Überlegungen bieten eine immer wieder überraschende Darstellung dieser gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Ausgleichskonzepte, die als geistige Grundlage für die aktuellen, auch von der ÖDP unterstützten Überlegungen zu einer Postwachstums- und Gemeinwohlökonomie gelten können.

Die Leitlinien der Sabbat-Ökonomie sind in den Mose-Büchern des Alten Testaments dargestellt. Sich darauf zu berufen bedeutet, nach dem Vorbild von Gandhi, Martin Luther King, Nelson Mandela und anderen die positiven Kräfte der Religion für die politische Gestaltungsarbeit zu nutzen. Da die Mose-Bücher allen etwas zu sagen haben, die sich in irgendeiner Form auf Mose berufen – Juden, Christen und Moslems – bietet das die Chance auf eine breite Allianz gegen die Beschränktheiten und akuten Gefahren des modernen ungezügelten Kapitalismus, wie er sich aktuell mit den oben genannten Freihandelsabkommen präsentiert.

Mehr Infos zum Inhalt + Zitate

Das Büchlein ist erhältlich beim Übersetzer, Dr. Peter Hiltner (prh@baubiologie-hochfranken.de), und kostet 7,50 €.

Stand: 24/04/2015

Riesenerfolg für die ÖDP: München geht "Raus aus der Steinkohle"!

Bei der von der ÖDP initiierten Abstimmung am 5.11. waren 60,2 % der Bürger dafür, das das Steinkohlekraftwerk München Nord bereits 2022 stillzulegen.

Bericht auf ÖkologiePolitik.deKommentar in der Süddeutschen Zeitung

Pressemitteilung

Existenzsicherung für alle Bürger

09.06.2017


Hier unsere Meinung dazu!
 
 

Aktuelle Pressemitteilung des Landesverbandes

Erklärung des ÖDP-Landesvorstandes zur Ablehnung des...

25.05.2018

Der Bienen- und Artenschutz muss dringend auf allen politischen Ebenen verbessert werden
Die ablehnende Stellungnahme der Vorsitzenden von BN und LBV zum ÖDP-Volksbegehren "Rettet die Biene...
 
 

FreitagsBlog

"Freihandels"-Abkommen contra Gemeinwohlökonomie

25.04.2014

Demokratie auf der Abschussliste

Die öffentliche Wahrnehmung sieht das vielleicht noch nicht so, aber diese Wahl des Europa- Parlamen...