Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Neubau KiTa in Bad Steben

Nachrüstung PV-Anlage und Solarthermie zwingend erforderlich

Bezugnehmend auf die Berichterstattung der Frankenpost vom 18.11.2022 fordert der Kreisverband der ÖDP Hof-Wunsiedel die Kirchengemeinde in Bad Steben auf, eine PV-Anlage sowie eine Solarthermie kurzfristig nachzurüsten. Leider haben hier die Verantwortlichen nicht erkannt, dass die Klimakrise bereits zur Klimakatastrophe gewachsen ist, und dass es gilt, das Möglichste zu tun, um unseren Kindern und allen Kindern weltweit überhaupt noch eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Dazu ist es notwendig, keine fossilen Energien mehr zu nutzen. Mit einer PV-Anlage könnte der Eigenbedarf an Strom annähernd gedeckt werden. 

Auch sollte die Warmwassererzeugung durch eine eigene Solarthermie erfolgen. Es kann nicht sein, dass durch die Betreuung und Erziehung unserer Kinder parallel deren Zukunft durch CO2-Ausstoß zerstört wird. Zudem bringen wir die Jüngsten, ohne deren Zutun, bereits erneut in Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, und letztendlich von autokratischen Regimen. 

Selbst aus wirtschaftlichen Gründen können wir einen Neubau ohne PV-Anlage und Solarthermie nicht nachvollziehen, denn im Falle der KiTa wird der Strom bzw. das Warmwasser überwiegend zur Tageszeit direkt selbst genutzt.

Gerade eine KiTa, sowie alle öffentlichen Gebäude, sollten hier mit Vorbildfunktion vorangehen. Wir brauchen keine Negativbeispiele, schon gar nicht, wenn es um Erziehung geht. Wie soll in einem solchen Gebäude die Bewahrung der Schöpfung vermittelt werden, oder besteht bei den Verantwortlichen kein Interesse an der Zukunft der nächsten Generationen?

Die nun höheren Kosten durch eine nachträgliche Installation hat man sich selbst zuzuschreiben und sie dürfen nicht zu einem Verschieben der Maßnahmen führen.
Auch bezüglich des zukünftigen Energieversorgers sollte genau geprüft und ausgewählt werden. Gerne steht die ÖDP unterstützend zur Verfügung.

Leider wird der gewählte Standort nicht hilfreich sein, Eltern und Kinder zu motivieren, auf das Auto zu verzichten.

Zurück